Der Neubau

Das Kunstmuseum Basel wird erweitert. Auf der anderen Seite der Dufourstrasse, gegenüber dem Hauptbau und unterirdisch mit diesem verbunden, entsteht derzeit ein Ausstellungshaus von höchstem Anspruch an zeitgemässe Kunstpräsentation und zugleich ein weiteres architektonisches Highlight der Stadt Basel.

Im Neubau der Basler Architekten Christ & Gantenbein sollen auf 2‘740 m² Ausstellungsfläche künftig vor allem die grossen Sonderausstellungen gezeigt werden, die bis anhin im Hauptbau zu sehen waren. Von diesen entlastet, kann sich der Hauptbau aus dem Jahre 1936 künftig wieder vollumfänglich auf seine Bestimmung als Haus der berühmten öffentlichen Kunstsammlung Basel konzentrieren.

Ab der im April 2016 vorgesehenen Eröffnung des Neubaus stehen dem Kunstpublikum zusammen mit dem Hauptbau und dem am St. Alban-Rheinweg 60 gelegenen Museum für Gegenwartkunst neu drei Häuser offen. Damit stellt das Kunstmuseum Basel als eines der international führenden Häuser entscheidende Weichen für die Zukunft. Es freut sich, auch kommende Generationen von Kunst- und Architekturinteressierten aus Basel, der Region, der Schweiz und der ganzen Welt im Kunstmuseum Basel als Hort der weltweit ältesten öffentlichen Kunstsammlung begrüssen zu dürfen.

Ausstellungsflächen (m²)

Hauptbau 1936 Hauptbau 2014 Hauptbau 2016 Museum für Gegen-warts-kunst Erwei-terungs-bau Total 2014 Total 2016 Stei-gerung 2014-2016
4'320 5'150 4'640 2'460 2'740 7'610 9.840 + 29 %