Kunstmuseum Basel - Museum für Gegenwartskunst

Stiftung Im Obersteg

Die Stiftung Im Obersteg wurde 1992 von Doris Im Obersteg-Lerch gegründet und hat seit 2004 ihren Sitz in Basel. Das Stiftungsgut, die bedeutende Kunstsammlung der Klassischen Moderne von Karl und Jürg Im Obersteg, ist seither im Kunstmuseum Basel deponiert. Es umfasst rund 170 Werke, Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier sowie eine umfangreiche Sammlung von Künstlerbriefen. Der Zweck der Stiftung ist es, die Sammlung zu erhalten und durch Ausstellungen und Publikationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nach einer integralen Eröffnungsausstellung von Februar bis Mai 2004 sind nun im Kunstmuseum Basel permanent 40 Werke aus der Sammlung Im Obersteg in einer regelmässig wechselnden Präsentation zu sehen.

Doris Im Obersteg-Lerch, die Witwe von Jürg Im Obersteg, vertraut seit 2004 eine der letzten wichtigen Privatsammlungen der Klassischen Moderne unseres Landes ihrer Heimatstadt an. Für das Kunstmuseum Basel ist diese Dauerleihgabe ein ausserordentlich gehaltvoller Zuwachs.

Weltbekannte Spitzenwerke wie etwa die drei Judenbildnisse von Marc Chagall, die Buveuse d'absinthe von Pablo Picasso - ein Hauptwerk zu Beginn der blauen Periode - ergänzen auf ideale Weise die Sammlung des Museums. Eine für die Schweiz einzigartige Gruppe von dreissig Werken Alexej von Jawlenskys aus allen Schaffensperioden und ein Ensemble von Gemälden Chaïm Soutines bilden neue Akzente in Basel.

Der Basler Spediteur und Kunstkenner Karl Im Obersteg (1883-1969) und sein Sohn Jürg (1914-1983) sammelten während rund siebzig Jahren internationale Kunst des 20. Jahrhunderts. Ein eigentliches Sammlungskonzept lag nie vor, vielmehr prägten Freundschaften mit Künstlern, insbesondere mit Jawlensky, und die Vorliebe für eine expressiv-figurative Malerei die jeweiligen Ankäufe. Dabei bildet nicht nur die Ausdruckskraft der Farbe eine leitmotivische Konstante, sondern auch der eindringliche bis melancholische Blick auf die menschliche Existenz.

Der komplette Sammlungsbestand ist in einem neu überarbeiteten Katalog auf Deutsch erschienen:
„Die Sammlung Im Obersteg im Kunstmuseum Basel“, Basel Schwabe Verlag 2004 (58.- CHF).

Stiftungsrat:
Dr. Matthias Hagemann (Präsident)
Dr. Hans Furer (Sekretär)
Dr. Doris Im Obersteg-Lerch
Dr. Alex Fischer
Dr. Ruth Ludwig-Hagemann
Toni Stooss
Roland Wetzel
Dr. Nina Zimmer

Kontakt und Information:
Lic.phil.I. Henriette Mentha
Konservatorin
Postfach
St. Alban-Graben 8
CH-4010 Basel
Telefon +41 (0)61 206 62 44
Fax +41 (0)61 206 62 52
Kontaktformular
www.sammlung-im-obersteg.ch