Kunstmuseum Basel - Museum für Gegenwartskunst

01.11.2014 - 01.02.2015

Dürer und Umkreis
Zeichnungen

Kurator: Christian Müller

 

 

Albrecht Dürer, Portrait of Cardinal Matthäus Lang von Wellenburg, 1518, Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett

Zeichnungen von Hans Baldung Grien, Hans Schäufelein, Hans von Kulmbach und Hans Springinklee gehören zu den reichen Beständen an älterer Kunst im Kupferstichkabinett des Kunstmuseums Basel. Die genannten Künstler waren zeitweise bei Albrecht Dürer (1471–1528) in Nürnberg tätig, der im Zentrum der Ausstellung steht. Die meisten un­terhielten dann auch eigene Werkstätten und beschäftigten ihrerseits Zeichner und Maler. Ein Zeichnungskonvolut, das zwischen 1512 und 1516 im Zusammenhang mit der Ausführung des Hochaltars im Frei­burger Münster durch Hans Baldung Grien entstand, verdient besondere Auf­merksamkeit, weil es Arbeiten des Meisters und solche von Mitarbeitern vereint. Dank der Sammeltätigkeit von Basilius Amerbach in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts sind diese Zeichnungen zusammengeblie­ben und im 17. Jahrhundert durch Ankauf des Amerbach-Kabinetts in die öffentliche Kunstsammlung gelangt.